Startseite / Neuigkeiten / Branchennachrichten /

Wie vermeide ich heiße Risse in Gussteilen?

Wie vermeide ich heiße Risse in Gussteilen?

Ausgabezeit:2021-04-09
Die meisten Menschen verstehen die Ursache des heißen Risses in Gussteilen nicht, einschließlich des Druckgusses, der einen heißen Riss erzeugen kann. Dann müssen wir eine Ursache für den heißen Riss identifizieren und dessen Entstehung verhindern.
 
Definition von heißem Riss

Rissbildung ist die Form von Rissbildung, Wicklungsbruch wird sehr unregelmäßig versucht, und die Oberfläche ist breit, die in der schmalen, zu heißen Rissbildung mit dem Mechanismus gehört, der nach der Kondensation begann, geschmolzenen Stahl in Formhohlraum zu bilden, wenn die Kristallstruktur gebildet wurde und Zu diesem Zeitpunkt begann die Kontraktion der Linie, da der innere Stahl nicht vollständig ist. Das Verfestigen zu einem festen Schrumpf wird blockiert. Dies kann zu Spannungen im Gussstück oder zu plastischer Verformung führen, wenn sie mehr als das Material unter der Hochtemperatur-Endfestigkeit sind , der Gussriss.

Die Ursache der thermischen Rissbildung

Nachdem das flüssige Metall in die Form gegossen wurde, erfolgt der Wärmeverlust hauptsächlich durch die Formwand, sodass die Verfestigung immer an der Oberfläche des Gussstücks beginnt. Eine feste Schrumpfung tritt auf, wenn eine große Anzahl von Dendriten überlappt wird, um im späteren Stadium der Verfestigung ein vollständiges Gerüst zu bilden. Zwischen den Dendriten befindet sich jedoch immer noch eine Schicht des nicht verfestigten Flüssigmetallfilms (Flüssigkeitsfilm). Wenn das Schrumpfen des Gussstücks nicht durch Hindernisse behindert wird, kann das Dendritenskelett frei schrumpfen, ohne Gewalt ausgesetzt zu sein. Wenn das Schrumpfen des dendritischen Skeletts durch Sandform oder Sandkern behindert wird, tritt eine Zugspannung auf, wenn das dendritische Skelett nicht frei schrumpfen kann. Zwischen Dendriten treten Risse auf, wenn die Zugspannung die Endfestigkeit des Materials überschreitet. Wenn das dendritische Gerüst langsam auseinandergezogen wird und genügend flüssiges Metall um den gezogenen Teil rechtzeitig in die Rissstelle fließt, um sich wieder aufzufüllen, treten im Guss keine thermischen Risse auf. Im Gegenteil, wenn der Riss nicht durch flüssiges Metall aufgefüllt wird, treten im Gussstück heiße Risse auf.

Die Ursachen für heiße Risse spiegeln sich im Prozess und in der Gussstruktur wider, einschließlich der Gusswandstärke ist nicht gleichmäßig zu klein Innenwinkel; Ein Teil der Gabel zu stark geläppt, der Gussrahmen und die Rippe blockieren das normale Schrumpfen des Gussstücks. Das Sprühsystem behindert das normale Schrumpfen des Gussstücks. Beispielsweise befindet sich das Spritzgerät in der Nähe des Kastenriemens oder die Sandfestigkeit zwischen dem Spritzgerät ist sehr hoch, was das freie Schrumpfen des Gussstücks begrenzt. Der Riser ist zu klein oder zu groß; Die Schrumpfungsrate der Legierungslinie ist zu groß. Die Formelemente der Phase mit niedrigem Schmelzpunkt in der Legierung überschreiten den Standard, und der Gehalt an Schwefel und Phosphor in Gusseisen ist hoch. Gusskasten vorzeitiger Sandfall, zu schnell abkühlend.

So verhindern Sie thermische Risse


1. Verbessern Sie die Struktur der Gussteile

Die Wandstärke sollte gleichmäßig sein und die Ecke sollte abgerundet sein, um die Spannungskonzentration zu verringern. Die Speichen von Radgussteilen können bei Bedarf gebogen werden.

2. Verbessern Sie die Schmelzqualität von Legierungsmaterialien

Raffinierungs- und Entgasungsverfahren wurden verwendet, um oxidierende Einschlüsse und Gase in flüssigen Metallen zu entfernen. Der Gehalt an schädlichen Verunreinigungen sollte kontrolliert werden, und es sollte ein angemessener Schmelzprozess angewendet werden, um kalte Risse zu verhindern.

3. Treffen Sie die richtigen Maßnahmen für den Gießprozess

Das gleichzeitige Erstarren von Gussteilen beim Gießen von Teilen ist vorteilhaft, um nicht nur heiße Risse, sondern auch kalte Risse zu vermeiden. Stellen Sie die Position und Größe des Gieß-Steigrohrs angemessen ein, um die Abkühlrate jedes Teils des Gussstücks so gleichmäßig wie möglich zu gestalten und die Rissneigung zu verringern.

Bestimmen Sie die Verweilzeit des Gussstücks in der Sandform richtig. Die Sandform ist ein guter Wärmedämmbehälter, der die Temperatur der dickeren und dünneren Teile des Gussstücks weiter homogenisieren, den Temperaturunterschied zwischen ihnen verringern, die thermische Beanspruchung verringern und die Tendenz zu kaltem Riss verringern kann. Verlängern Sie die Verweilzeit des Gussstücks in der Form, um die Schachtel nicht zu früh im Gussstück zu öffnen, was zu einer größeren inneren Spannung und kalten Rissen führt.

Die wirksamen Maßnahmen zur Verhinderung des Kaltrisses der Gussteile aufgrund von Schrumpfspannungen bestehen darin, das Druckkasteneisen zu entfernen und die Befestigungsvorrichtung des Sandkastens so bald wie möglich nach dem Erstarren der Gussteile zu lösen, indem die Unbeständigkeit von Sandform und Sandkern erhöht wird . Die Sandform und der Kern großer Gussteile können nach dem Gießen vorab ausgehoben werden, um ihre Schrumpfbeständigkeit gegenüber dem Gussstück zu verringern und die gleichmäßige Abkühlung jedes Teils des Gussstücks zu fördern. Beim Fallen von Sand sollten Reinigung und Handhabung von Gussteilen, Kollisionen und Extrusionen vermieden werden, um kalte Risse in Gussteilen zu vermeiden.

4. Wärmebehandlung

Bei Gussteilen mit hoher Gussspannung sollte die Alterungsbehandlung rechtzeitig durchgeführt werden, um kalte Risse zu vermeiden, die durch übermäßige Restspannung verursacht werden. Falls erforderlich, sollte eine Alterungswärmebehandlung nach dem Gießen der Steigleitung oder der Reparatur des Schweißens durchgeführt werden
  
Unsere Sandgussteile können sehr gut sein, um die Entstehung von heißen Rissen zu verhindern, Präzisionsgussverfahren und sein eigenes Material bei der Verhinderung von heißen Rissen Teil ist recht gut gemacht. Wenn Sie an einem Casting interessiert sind, kontaktieren Sie uns bitte sofort!